Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten in Deutschland nimmt seit Jahren zu. Im Zuge der Anpassung des Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde zum 1. Oktober 2022 wird die Entgeltgrenze für Minijobs von 450 Euro auf 520 Euro angehoben und dynamisiert. Die Midijob-Grenze wird von 1.300 auf 1.600 Euro angehoben. In dieser Ausgabe finden Sie einen umfassenden Überblick zu den aktuellen gesetzlichen Regelungen der unterschiedlichen Formen der Teilzeitarbeit im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht.

Das ideale Tool für die Arbeit in der Lohnabrechnung: Entsprechend der für die Kurzarbeit erforderlichen Abrechnungsliste (Vordruck 108) wird das Entgelt auch für Gehaltsempfänger (Monatsentgelt) auf die Arbeits-/Ausfallstunden heruntergebrochen. Auch die Höhe der SV-Beitragserstattung wird unter Berücksichtigung der BBG mit ausgegeben. 

Im aktuellen Extra stellen wir Ihnen die Regelungen für die Beitragsberechnung und -abführung von versicherungspflichtigen Arbeitnehmern vor. Sie können sich in diesem Themenheft über die Verteilung, Zahlung, Fälligkeit und Erstattung der Beiträge informieren, die Beitragssätze und die Bestimmung der beitragspflichtigen Einnahmen nachvollziehen oder auch die Erstattungsmöglichkeiten zu Unrecht entrichteter Beiträge prüfen.

So mancher musste feststellen, dass er im Lockdown einige Kilo zugelegt hat. Aber was ist noch okay und was ist zu viel? Unsere BMI-Rechner bestimmen anhand von Größe, Gewicht, Alter und Geschlecht den BMI-Wert und erklären, was er bedeutet. Die Bewertung erfolgt anhand der WHO-Empfehlungen (Erwachsene ab 20 Jahren) bzw. der S3-Richtlinie "Therapie und Prävention der Adipositas im Kindes- und Jugendalter" der DGKJ (2-19 Jahre).

Ab sofort bieten wir Ihnen unter der Dachmarke Personalcomfort einen ganz neuen Service zur Entgeltabrechnung an: Mit dem cloudbasierten Programm >edlohn wickeln Sie auch besondere Abrechnungsfälle effizient, professionell und sicher ab.

Achtung: >edlohn ersetzt unser bisheriges Programm Personalinfo comfort komplett ab 01.01.2022.